Michael Thomsen

 

 

Spitzname: Coach
Trikotnummer:       Früher: 3, 7
Position: bis 1982 Außenangreifer (TVC, SVE, OTB), Zuspieler / Allrounder (VfR, SVW, TVB-H), Spielertrainer(VfR,), seit 1995 keinerlei Volleyballaktivitäten, dann Zuschauer bei Punktspielen meiner Tochter, seit 2010 Coach beim TV GM-Hütte
Jahrgang: 1957
Größe: 185
Beruf: Lehrer, Pflegedienstleiter

 

Warum ich Volleyball spiele:

Weil nach den Olympischen Spielen in München 1972 mein Turntrainer, Gunnar Marx, auch Volleyball anbot.

Und: Weil ich es als ein besonders ästhetisches, intellektuell herausforderndes, technisch anspruchsvolles und sehr vielseitiges Ballspiel den simplen anderen Ballspielen vorziehe.
Meine früheren Vereine: TV Cloppenburg(mit Lothar Schulze)1973-1978, SV Eversburg(mit Rüdiger Rink)1978-1980, VfR Voxtrup (mit Peter Bertelsmann)1980-1985, Osnabrücker TB (mit Kersten Wick)1985-1987, TV Bissendorf-Holte 1989-1992, SV Wissingen 1995
Ein Riesenhai bin ich seit: Seit ich die Haie das erste Mal spielen sah ...
Meine bisher größten Erfolge:

2. Platz Deutsche Meisterschaft Studenten in Flensburg,1980(?), 1978 Verbandsliga/Oberliga mit TVC (spielen heute Regionalliga),

Aufstiege mit dem SV Eversburg und Mitbegründung von deren Herrenabteilung mit Rüdiger Rink
Meine sportlichen Ziele:

Begleitung und Hilfe für die Damen des TV GM-Hütte,

oberstes Drittel Verbandsliga, langfristig Aufstieg Oberliga
Meine Lieblingsübung: Hechtbagger
Meine Hassübung: Überlanges Einspielen
Was ich an den Riesenhaien besonders mag... Ein ehrgeiziges, sehr ausgeglichenes, technisch starkes Team, das auf allen Positionen stark besetzt ist und es versteht, sich selbst zu motivieren und Zuschauer zu unterhalten.
Was ich mache, wenn ich nicht Volleyball spiele... Lesen, Kanu- oder Radtouren planen, Vorträge halten, Artikel schreiben, im Internet surfen
Und das wollte ich immer schon mal  machen/ sagen:

Viel Geld gewinnen, dann alles hin schmeißen und durch die Welt trampen, eine Stiftung gründen und soziale Projekte fördern. Oder: Eine Eingebung bekommen und spannende Romane schreiben.

Oder: Das Volk zur nächsten Wahl hypnotisieren und Richard David Precht zum Bundeskanzler machen, der mit den Grünen alternative Energien fördert und mit den Linken alle Banker zum Teufel jagt und Menschen mit einem Jahreseinkommen von mehr als 150.000 € dazu „motiviert“, vorbehaltlos dafür Sorge zu tragen, dass niemand unter 10.000 € Nettojahreseinkommen erhält.

Oder: Dänisch lernen und auswandern!

TVGVolleyball © 2010 •Impressum